Sie befinden sich hier: Aktuelles > PR-Infos > 007
Vier Player – eine Idee
Im neu gegründeten aware-house findet jedes Unternehmen das passende Angebot für seine Mitarbeiter-Sensibilisierung

 

Hamburg, 14. Oktober 2008 Die E-SEC Information Security Solutions GmbH, HECOM Security Awareness Consulting, known_sense und MainSkill Technologies GmbH & Co. KG haben im Vorfeld der ITK-Leitmesse im B2B-Bereich, der SYSTEMS, eine umfangreiche Zusammenarbeit im Bereich Security Awareness bekannt geben. Die beiden Kommunikations- bzw. Beratungs-Dienstleister HECOM aus München und known_sense aus Köln sowie die beiden E-Learning-Anbieter E-SEC aus Innsbruck und MainSkill aus Hamburg werden in Zukunft unter dem Label aware-house e.G. einander ergänzende Awareness-Tools und -Services anbieten, die die komplette Wertschöpfungskette der Mitarbeiter-Sensibilisierung bis hin zu schlüsselfertigen Awareness-Lösungen für Unternehmen aller Größenordnungen umfasst.

Dabei rückt die Genossenschaft mit Sitz in Hamburg den Mensch in den Mittelpunkt aller Sicherheitsaktivitäten und betrachtet Unternehmenssicherheit daher auch immer aus der Perspektive des Mitarbeiters. Abgestimmt auf die jeweils individuelle Unternehmenskultur des Kunden stellt aware-house Werkzeuge zur Produktion, Vermittlung und der nachweisbaren Überprüfung sicherheitsbezogenen Wissens zur Verfügung – dies stets mit dem Ziel einer anwenderbezogenen und somit lebendigen Security, die mit fesselnden Geschichten auftrumpft und auf Basis erprobter Marketing-Bausteine eine involvierende Mitarbeiter-Kommunikation in den Unternehmen ermöglicht.

So vereinigt aware-house Kompetenz in der Informationssicherheit mit fundierter Expertise in Kommunikation, Tiefenpsychologie, Wissensvermittlung sowie Change- und Projektmanagement und begleitet Unternehmen aktiv bei der Planung, Koordination und Umsetzung aller Awareness-Maßnahmen.

Dietmar Pokoyski, einer der vier aware-house-Gründer sagt: „Über unsere vereinte Expertisen sehen wir uns als erster Anbieter auf dem Markt in der Lage, von der Analyse bis hin zur Bewertung von Maßnahmen tatsächlich auch methodisch und jederzeit nachprüfbar zu agieren.“ Das Ziel: umfassend und ganzheitlich hinter die Kulissen menschlichen Handelns im Unternehmen zu schauen, um Sicherheitsanforderungen und tatsächliches Verhalten dauerhaft miteinander in Einklang bringen zu können. „So machen wir in Sachen Sicherheit aus Zuschauern aktive Mitspieler,“ sagt Michael Helisch, einer der Initiatoren der aware-house-Gründung.

Mit „takit“, „makit“ und „askit“ stellt aware-house seinen Kunden neben zahlreichen Tools und Services auch drei Lösungen unterschiedlicher Größenordnungen zur Verfügung.
Das schlüsselfertige Awareness-Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen, „takit“ (sprich: take it) bietet grundlegende Sicherheitssensibilisierung auf Basis aufeinander abgestimmter Awareness-Tools bei jederzeit transparenten und fixen Kosten. Der „takit“-Kunde kauft mit diesem erweiterbaren Standard-Paket einen Workshop, eine Posterserie, ein Security-Spiel und Wissensvermittlung per E-Learning.
„Die Rahmenbedingungen für erfolgreiche Security Awareness sind im KMU-Bereich eben andere als im gehobenen Mittelstand oder in Großunternehmen,“ so Holger Prescher von MainSkill Technologies. Denn in größeren Unternehmen ist Awareness-Kommunikation in der Regel auch mit einem Change Management-Prozess verknüpft. Diesen besonderen und größtenteils individuellen Anforderungen tragen die Lösungen „makit“ und „askit“ Rechnung.

Via „makit“ (sprich make it) übernimmt aware-house das komplette Management einer Security Awareness-Kampagne – von der Analyse der aktuellen Sicherheitskultur im Unternehmen über die Planung und Umsetzung der Sensibilisierungs-Maßnahmen bis hin zur Erfolgsmessung und den „lessons learned“.

Das mehrfach ausgezeichnete „askit – awareness security kit“ stellt ein qualitatives Upgrade von „makit“ auf Grundlagen eines tiefenpsychologischen Vorgehens dar. Das heißt „askit“ ist für alle Unternehmen geeignet, die z.B. die „geheime Logik“ von Handeln und Wirken der eigenen Mitarbeitern – insbesondere auch von so genannten „Fehlleistungen“ – verstehen und ein Kampagnen-Management auf tiefenpsychologischer Basis sowie im Wissen um die eigene Sicherheitskultur bestreiten wollen.



Basierend auf der Analyse der Sicherheitskultur begleitet HECOM Security Awareness Consulting seine Kunden bei der Konzeption und Umsetzung von Sensibilisierungsprogrammen. u.a. über das Kampagnen-Management, Reviews, Workshops und Coaching. www.hecom-consulting.de
known_sense steht als Kommunikationsagentur für das Aufdecken des Unbewussten in Unternehmen, für die tiefenpsychologische Analyse von Unternehmens- wie Sicherheitskultur und deren Übersetzung in Kreation, Tools und integrierte Kommunikation. Bereits seit der Herausgabe des Virusquartetts (www.virusquartett.de) 2004 produziert known_sense innovative Awareness-Tools bis hin zu Kampagnen für internationale Kunden aller Größen und Branchen. www.known-sense.de

Die österreichische E-SEC Information Security Solutions GmbH mit Sitz in Innsbruck unterstützt Unternehmen bei der Umsetzung einer umfassenden, nachhaltigen und "lebbaren" Informationssicherheitsstrategie, die sämtliche Mitarbeiter in den Sicherheitsprozess einbindet. Das Leistungsspektrum umfasst innovative und benutzerfreundliche Software-Lösungen zur Steigerung des IT-Sicherheitsbewusstseins und der damit verbundenen Minimierung personell bedingter Sicherheitsrisiken, u.a. durch das Produkt „E-SEC®Virtual Training Company“, das dokumentierbares Wissen über den Faktor "Erlebnis" vermittelt. Der Mitarbeiter bewegt sich interaktiv durch ein virtuelles Bürogebäude und bekommt Inhalte an jenen Stellen vermittelt, bei denen diese auch im täglichen Arbeitsalltag auftreten. Durch die multimediale Aufbereitung der Richtlinien und grundlegenden Verhaltensweisen im Bereich Compliance werden Regelverstöße maßgeblich reduziert. www.e-sec.eu

MainSkill Technologies liefert mit MainSkill Briefing und dem „Tipp des Tages“ hochsichere Werkzeuge zur Erstellung, Vermittlung und nachweisbarer Überprüfung von Wissen in compliance-relevanten Prozessen. www.MainSkill.com

Die Produkte von E-SEC und MainSkill Technologies wurden mit dem Innovationspreis 2008 der Initiative Mittelstand ausgezeichnet. „askit – awareness security kit“ wurde 2007 für einen besonders vorbildlichen Beitrag in der Informationssicherheit mit dem IT-Sicherheitspreis NRW ausgezeichnet.

 

aware-house auf der SYSTEMS (21.-24. Oktober 2008, Messe München)
► Aussteller am Stand B3.616.
► Vortrag Michael Helisch: „Security Awareness 2.0 - Erfolgsfaktoren für nachhaltige Sensibilisierung“, Mi. 22.10.2008, 16:30 - 16:45 h, IT-SecurityArea / Forum Rot
► Vortrag Dietmar Pokoyski: „Wer nicht ‚lehren’ will, muss ‚fühlen’ lassen - Awareness 2.0 vs. Old School Awareness“, Do. 23.10.2008, 14:30 - 15:00 h, BITKOM-Innovationsforum A2.304
► Vortrag Holger Prescher: „Security 2.0 oder wie erwecke ich Sicherheitstechnik zum Leben“, Fr. 24.10.2008, 12:45 - 13:00 h Vortrag , IT-SecurityArea / Forum Rot

5.600 Zeichen

Weitere Informationen und Bildmaterial auf Anfrage:
PR-Kontakt aware-house
Dietmar Pokoyski
c/o known_sense
Kaiser-Wilhelm-Ring 30/32
D-50672 Köln
Fon +49 221 91277778
Fax +49 221 2403910
pokoyski@aware-house.com
www.awarehouse-com
 



known_sense | Alle Rechte vorbehalten